Notfallzahnarzt

Ihr Retter in der Not — MKG Hochrhein
Jetzt kontakt aufnehmen

Ihr zahnmedizinischer Notdienst

Bei Notfällen sofort zur Stelle: Wenn Sie drin­gende zahn­me­di­zi­ni­sche Hilfe benö­tigen, errei­chen Sie unseren Notfall­zahn­arzt unter Tel:
+49 (0)7751 — 74 74

Ein zahn­me­di­zi­ni­scher Notfall kann jeder­zeit eintreten – oft, wenn man ihn am wenigsten erwartet. Ob durch einen Unfall, eine plötz­liche Erkran­kung oder akute Schmerzen, die sofor­tige Hilfe eines Notfall­zahn­arztes ist uner­läss­lich, um den Zustand zu stabi­li­sieren und ernst­hafte gesund­heit­liche Folgen zu vermeiden.

Bei zahn­ärzt­li­chen Notfällen kontak­tieren Sie uns, damit wir Ihnen schnell helfen können!

Termin verein­baren!

Öffnungszeiten unseren Notfallzahnarzt

Außer­halb unserer Öffnungs­zeiten von Montag bis Freitag und am Wochen­ende sowie an Feier­tagen ist der zahn­ärzt­liche Notdienst für die dentale Versor­gung zuständig. In dem Fall möchten wir Sie bitten, diese Einrich­tung zu kontak­tieren. Der ZZN, der zentrale zahn­ärzt­liche Notdienst Ev. Döttingen (Zahn­ärz­te­kammer Döttingen), kümmert sich sorg­fältig um Ihre Belange – dort gibt es keine spezi­ellen Öffnungszeiten.

Unsere Öffnungszeiten

Mo. Di. Mi. Do.08:00 Uhr — 18:00 Uhr
Fr.08:00 Uhr — 16:00 Uhr

Ihr vertrauensvoller Notfallzahnarzt – MKG Hochrhein

Wenn Sie sofor­tige zahn­me­di­zi­ni­sche Hilfe benö­tigen, zögern Sie nicht, unseren Notfall­zahn­arzt unter der oben genannten Tele­fon­nummer zu errei­chen. MKG Hoch­rhein ist Ihr Partner in der Not, immer bereit, Ihnen die notwen­dige Unter­stüt­zung zu bieten.

Warum einen spezialisierten Notfallzahnarzt wählen?

Schnelle Reak­ti­ons­zeiten: In Notfällen zählt jede Minute. Unsere Zahn­ärzte sind speziell darauf geschult, schnell und effektiv zu reagieren.
Hoch quali­fi­zierte Fach­kräfte: Unser Team besteht aus spezia­li­sierten Zahn­ärzten mit umfang­rei­cher Erfah­rung in der Notfall­ver­sor­gung.
Moderne Tech­no­logie: Wir nutzen die modernste Tech­no­logie für schnelle Diagnosen und effek­tive Behand­lungen. Profi­tieren Sie von unserer fort­schritt­li­chen 3D-Diagnostik durch digi­tale Volu­men­to­mo­gra­phie, die Präzi­sion und Sicher­heit bei allen Eingriffen garantiert.

In einem zahn­me­di­zi­ni­schen Notfall ist es wichtig, dass Sie sich auf quali­fi­zierte und erfah­rene Hände verlassen können. Unsere Notfall­zahn­ärzte stehen bereit, um Ihnen in Ihrer Notlage schnell und kompe­tent zur Seite zu stehen.

Bei zahn­ärzt­li­chen Notfällen kontak­tieren Sie uns, damit wir Ihnen schnell helfen können!

Termin verein­baren!

Häufige zahnmedizinische Notfälle, die unser Notfallzahnarzt behandelt:

  • Entzün­detes Zahnfleisch
  • Probleme mit Weisheitszähnen
  • Empfind­liche Zahnhälse
  • Starke Zahn­schmerzen oder Schwellungen
  • Lockerer Zahn­ersatz
  • Zahn­ver­lust durch Unfall (Trauma, Verlet­zungen im Mundraum)
  • Bei Blutungen nach Zahnentfernung
  • Karies am Zahn
  • Verlust des Provisoriums
  • Heraus­ge­fal­lene Plomben oder Inlays
  • Schlecht­sit­zende Zahn­kronen, Brücken oder Prothesen

Unser Notfall­zahn­arzt steht Ihnen bei all diesen Problemen mit schneller und fach­kun­diger Hilfe zur Seite. Vertrauen Sie auf die Erfah­rung und Exper­tise von MKG Hoch­rhein, wenn es um die schnelle und effek­tive Behand­lung in Notfall­si­tua­tionen geht. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, wenn Sie uns am meisten brauchen.

Ihre Vorteile bei uns

Das Ärzteteam
  • Lang­jäh­rige Erfah­rung unserer Ärzte
  • Zusam­men­ar­beit mit über­wei­senden Zahnärzten
  • Fort­schritt­liche Behandlungsmethoden
  • Hohe Pati­en­ten­zu­frie­den­heit
  • Indi­vi­du­elle Betreuung und Behandlungen

Zahnärztliche Notfälle

Entzündetes Zahnfleisch

Nutzen Sie medi­zi­ni­sche Mund­spül­lö­sungen mit Chlor­he­xidin aus der Apotheke. Diese sind für eine kurz­fris­tige Anwen­dung gedacht, um Verfär­bungen und Geschmacks­be­ein­träch­ti­gungen zu vermeiden. Alter­nativ helfen Spülungen mit Salbei- oder Kamil­lentee. Bei anhal­tenden Beschwerden verein­baren Sie einen Termin mit unserem Notfall­zahn­arzt Spezia­listen, Dr. Nabil Srouji, der auf restau­ra­tive Zahn­erhal­tung spezia­li­siert ist.

Probleme mit Weisheitszähnen

Mund­spül­lö­sungen können eben­falls Linde­rung verschaffen. Besu­chen Sie unsere Praxis zur Über­prü­fung der Lage Ihrer Weis­heits­zähne durch unseren erfah­renen Notfall­zahn­arzt und Kiefer­chir­urgen, Dr. Sascha-Juri Gentner, um zu entscheiden, ob eine Behand­lung nötig ist.

Empfindliche Zahnhälse

Spezi­elle Zahn­pasten und Behand­lungen wie die Versie­ge­lung der Zahn­hälse können helfen. Verein­baren Sie einen Termin zur genauen Abklä­rung und Behand­lung mit unserem Notfall­zahn­arzt Markus Lötze­rich, der sich auf die Behand­lung von Angst­pa­ti­enten spezia­li­siert hat.

Starke Zahnschmerzen oder Schwellungen 
Ein Zeichen, dass sofor­tige profes­sio­nelle Hilfe benö­tigt wird. Nutzen Sie bis zu Ihrem Besuch empfoh­lene Schmerz­mittel aus der Apotheke und kontak­tieren Sie schnellst­mög­lich einen Spezia­listen für eine präzise Diagnose und Behandlung.
Lockerer Zahnersatz

Versu­chen Sie, den Zahn­ersatz provi­so­risch mit Zahn­creme zu befes­tigen und kontak­tieren Sie einen Notfall­zahn­arzt für eine schnelle Reparatur.

Zahnverlust durch Unfall (Trauma, Verletzungen im Mundraum)

Bei einem Unfall haben Sie einen Zahn verloren. Kommen Sie direkt in unsere Zahn­arzt­praxis MKG Hoch­rhein oder wenden Sie sich außer­halb unserer Sprech­zeiten an Ihren Notfall­zahn­arzt!

Wenn Sie den Zahn noch finden können, waschen Sie ihn nicht ab und fassen Sie diesen ausschließ­lich an der Zahn­krone an und auf keinen Fall an der Zahn­wurzel, da diese von der äußerst empfind­li­chen und sehr wich­tigen Wurzel­haut umgeben wird. In einem solchen Notfall ist es wichtig, dass Sie sofort einen Spezia­listen kontak­tieren, um sicher­zu­stellen, dass der Zahn richtig behan­delt und, wenn möglich, gerettet werden kann.

Ein ausge­schla­gener Zahn kann und sollte, falls möglich, bei blei­benden Zähnen wieder in der entstan­denen Zahn­lücke repo­si­tio­niert werden. Der verlo­rene Zahn darf sich aller­dings nicht zu lange außer­halb des Mundes befinden und in einem geeig­neten Trans­port­me­dium bis zum Eintreffen beim Zahn­arzt aufbe­wahrt werden.

Die wich­tige Wurzel­haut darf nicht zerstört werden oder austrocknen. Eine Zahn­ret­tungsbox, die in den meisten Schulen vorhanden und in jeder Apotheke erhält­lich ist, eignet sich am besten für den unbe­schä­digten Trans­port des Zahns. Wenn eine solche Box nicht vorliegt, kann der ausge­fal­lene Zahn in frischer, gekühlter H‑Milch trans­por­tiert werden. Weniger gut eignet sich eine Koch­salz­lö­sung und auch den Trans­port in Leitungs­wasser sollten Sie möglichst vermeiden. Das Einwi­ckeln des verlo­renen Zahnes in ein Taschen­tuch zieht fast unwei­ger­lich die Zerstö­rung der Zahn­wur­zel­haut nach sich. In diesem Fall kann der Zahn nicht wieder einge­setzt werden.

Betreiben Sie oder Ihr Kind Sport­arten, bei denen ein erhöhtes Risiko für einen Zahn­ver­lust besteht, empfehlen wir Ihnen einen indi­vi­du­ellen Sportmundschutz.

Bei Blutungen nach Zahnentfernung
Kühlung und leichtes Beißen auf ein sauberes Stoff­ta­schen­tuch helfen. Bei anhal­tenden Blutungen kontak­tieren Sie bitte sofort Ihren Notfallzahnarzt.
Karies am Zahn
Reagiert ein einzelner oder mehrere Zähne empfind­lich auf Kälte, kann Karies eine Ursache sein. Sie sollten kurz­fristig einen Termin bei uns verein­baren. Anders verhält es sich, wenn ein Zahn bei Wärme schmerzt. Viel­fach handelt es sich hier um eine Entzün­dung des Zahn­nervs. Sie sollten in jedem Fall einen Termin mit Ihrem Notfall­zahn­arzt verein­baren, auch wenn die Empfind­lich­keit plötz­lich verschwindet. Denn dann könnte der Nerv bereits abge­storben sein und es besteht die Gefahr, dass der Zahn infol­ge­dessen verei­tert. Wir behan­deln dies in der Regel mit einer Wurzel­be­hand­lung des Zahnes.
Verlust des Provisoriums

Ein heraus­ge­fal­lenes, aber intaktes Provi­so­rium sollten Sie zunächst mit Wasser und einer Zahn­bürste reinigen. Sie können dann versu­chen, es selbst mit ein wenig Zahn­pasta wieder einzu­setzen. Sollten Sie dies nicht schaffen oder ist das Provi­so­rium gebro­chen, können Sie zum Auffüllen des Lochs ein zucker­freies Kaugummi verwenden. Verein­baren Sie in jedem Fall zeitnah einen Termin bei Ihrem Notfall­zahn­arzt in Dogern, damit schnellst­mög­lich ein neues Provi­so­rium einge­setzt werden kann.

Herausgefallene Plomben oder Inlays

Speziell ältere Füllungen können einfach heraus­fallen. Ist die Füllung, beispiels­weise ein indi­vi­duell ange­fer­tigtes Inlay, noch vorhanden, kann sie vorläufig mit Zahn­creme oder Prothe­sen­haft­creme wieder im Zahn posi­tio­niert werden. Oft verur­sacht Karies unter der Füllung die Locke­rung oder den Verlust. Nach dem Verlust der Füllung ist ein Zahn in der Regel sehr empfind­lich und sollte möglichst wenig gereizt werden, damit sich der Zahn­nerv nicht entzündet. Als Provi­so­rium für die heraus­ge­fal­lene Füllung eignet sich zur Not auch ein zucker­freier Kaugummi. Kontak­tieren Sie in jedem Fall Ihren Notfall­zahn­arzt und verein­baren Sie kurz­fristig einen Termin bei uns!

Schlechtsitzende Zahnkronen, Brücken oder Prothesen

Tragen Sie vorsichtig eine kleine Menge Sekun­den­kleber auf, um den losen oder heraus­ge­fal­lenen Zahn wieder in der Prothese zu fixieren. Lassen Sie den Kleb­stoff in jedem Fall vorher gut trocknen, bevor Sie Ihre Zahn­pro­these wieder einsetzen.
Die eigen­stän­dige Repa­ratur ist jedoch nur provi­so­risch. Verein­baren Sie zeitnah einen Termin bei unseren Notfall­zahn­ärzten, damit wir den Zahn wieder dauer­haft in der Prothese befes­tigen können.

Notfallzahnarzt bei Zahnschmerzen

Präventive Maßnahmen

Präven­ti­ons­tipps: Tragen Sie bei Sport­arten wie Moun­tain­biken oder Fußball einen indi­vi­duell ange­passten Sport­ler­mund­schutz, den wir in unserer Praxis anfer­tigen, um Zahn­schäden vorzubeugen.

Vorbe­reitet sein im Notfall: Eine Zahn­ret­tungsbox ist eine wert­volle Ergän­zung für Ihre Haus­apo­theke, um ausge­fal­lene Zähne korrekt aufzu­be­wahren und schnellst­mög­lich zu uns zu bringen.

Unsere Notfall­zahn­ärzte sind darauf trai­niert, in allen oben genannten Situa­tionen und mehr effek­tive Erst­hilfe zu leisten. Mit schnellem, profes­sio­nellem Eingreifen sorgen wir dafür, dass Sie die best­mög­liche Chance haben, Ihre natür­li­chen Zähne zu erhalten und Kompli­ka­tionen zu vermeiden.

Wir bieten ein umfang­rei­ches Spek­trum an zahn- und kiefer­chir­ur­gi­schen Behand­lungen, durch­ge­führt mit mini­mal­in­va­siven Tech

FAQ

Was ist ein zahnärztlicher Notfall?
Ein zahn­ärzt­li­cher Notfall kann plötz­liche starke Zahn­schmerzen, abge­bro­chene Zähne, Zahn­ver­lust, Zahn­trau­mata oder schwere Infek­tionen umfassen.
Was sollte ich tun, wenn ich Zahnschmerzen habe?
Wie erreiche ich den Notfallzahnarzt?
Unsere Notfall­nummer lautet Tel.: +49 7751 – 7474. Sie finden uns in der Haupt­straße 25,
D‑79804 Dogern bei Waldshut. Eine genaue Wegbe­schrei­bung finden Sie auf unserer Website.
Was sollte ich alles mitbringen, bevor ich den Notfallzahnarzt besuche?
Bringen Sie Ihre Kran­ken­ver­si­che­rungs­karte, eine Liste der Medi­ka­mente, die Sie einnehmen, und alle rele­vanten medi­zi­ni­schen Unter­lagen mit.
Kann ich auch ohne Termin kommen?
Ja, in Notfällen können Sie auch ohne Termin kommen. Rufen Sie uns jedoch vorher an, damit wir uns best­mög­lich vorbe­reiten können.

Kontaktformular

Sollten Sie Fragen haben, dann teilen Sie es uns gerne über dieses Formular mit.
Inner­halb der nächsten 48 Stunden werden wir uns bei Ihnen melden.

  • Dieses Feld dient zur Vali­die­rung und sollte nicht verän­dert werden.

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Anfahrt zu MKG Hochrhein

Bei einem zahn­me­di­zi­ni­schen Notfall zögern Sie nicht, kontak­tieren Sie uns sofort für einen Termin bei einem unserer Notfall­zahn­ärzte!

Fahren Sie auf der B34 bis zur Ausfahrt Dogern. Nehmen Sie die Ausfahrt und biegen Sie links ab auf die Hauptstraße.

Folgen Sie der Haupt­straße für etwa 1 km. Die Adresse MKG Hoch­rhein auf der Hauptstr. 25 befindet sich auf der rechten Seite. Nutzen Sie gerne die Park­plätze vor unserer Praxis.

Für weitere Anfahrts­mög­lich­keiten verwenden Sie bitte einen Routenplaner.